Tagesstätte Mana in Cochabamba / Bolivien

Die Tagesstätte 'Mana' befindet sich in der Gemeinde Sumunpaya in Cochabamba/ Bolivien. Die meisten hier lebenden Familien kamen mit der Hoffnung auf eine bessere Lebenssituation aus dem bolivianischen Hochland in die Stadt, und müssen hier unter einfachsten Bedingungen leben. Es gibt keine Trinkwasserversorgung, kein Abwasser- und Müllbeseitigungssystem und kaum sanitäre Anlagen. Arbeitslosigkeit ist weit verbreitet; viele Kinder sind unterernährt, viele Familien zerrüttet.

In der Tagesstätte 'Mana' werden 80 Kinder und Jugendliche aus den bedürftigsten Familien betreut und gefördert. Sie bekommen schulische Unterstützung Essen und ärztliche Versorgung. Die Eltern werden in das Projekt mit eingebunden, z.B. durch Mitarbeit in der Küche der Tagesstätte, oder durch die Teilnahme an Fortbildungskursen und Gesprächskreisen. Ziel ist, die Familienstruktur zu stärken, und den Kindern und ihren Familien einenWeg aufzuzeigen, wie sie trotz großer Armut ihr Leben meistern können.

Die Kindernothilfe kann durch die Unterstützung dieser Einrichtung den Kindern und ihren Familien eine wichtige Hilfe zur Selbsthilfe geben.



zurueck