Die Dorfgemeinschaft versorgt die Kinder Kinder in der Schule

AIDS-Waisenhife in Malawi

Das Land im Südosten Afrikas gilt als eines der ärmsten Länder der Erde. Seine Hauptexportprodukte sind Tabak, Tee und Zucker. Neben den fallenden Welt-marktpreisen für diese Produkte macht die hohe AIDS-Rate dem Land zu schaffen. Bereits jedes vierte Kind hat seine Eltern durch AIDS verloren.

Der Freundeskreis Kindernothilfe Karlsruhe unterstützt in Malawi ein Hilfsprogramm für von AIDS betroffene Familien. Insbesondere AIDS-Waisen und ‚Kind geführte' Haushalte erhalten spezielle Betreuung. Die Sicherung der täglichen Ernährung, psychologische Betreuung, die Förderung des Schulbesuchs und der beruflichen Ausbildung sowie Aufklärungskampagnen zu HIV/AIDS sind Schwerpunkte des Hilfsprogramms.

Die Dorfgemeinschaften werden intensiv in das Hilfsprogramm mit eingebunden. So werden sie später in der Lage sein, weitgehend selbst für die AIDS-Waisen in ihren Dörfern zu sorgen.



Fotonachweis: Die Rechte für die Fotos auf dieser Seite liegen bei der Kindernothilfe e.V. Sie sind im Projektbericht 62260/AA/12 enthalten.


zurueck